Aktuelles 

Überblick

Entfeuchtung, Heizung, Kühlung

Trocknung

Zurück zum Hauptmenü

 
 
Anwendungen (Entfeuchtung, Heizung, Kühlung)

  • Belüftung und Raumluftentfeuchtung mit dem SolarVenti - Luftkollektor

Warme Luft kann wesentlich mehr Feuchtigkeit aufnehmen als kalte. Diesen seit langem bekannten Effekt kann man nutzen, um Ferienhäuser, Berghütten, Lauben, Schrebergärten, Garagen aber auch Hallen, Werkstätten, Pumpenhäuser, Veranstaltungsräume oder allgemein nicht dauerhaft genutzte Räume zu belüften und zu entfeuchten.

Ab jetzt wird immer, wenn die Sonne scheint, frische, warme Luft kostenlos in den Raum eingeblasen. Er bleibt trocken - einfach, effektiv und kostengünstig.

Siehe auch Solarventi-Luftkollektoren

  • Solare Heizungsunterstützung mit dem SolarVenti - Luftkollektor

    Wird der SolarVenti - Luftkollektor so ausgelegt (dimensioniert), dass er einen Raum, eine Wohnung oder ein Haus in Ihrer Abwesenheit trocken hält, wird in Zeiten mit hoher Sonneneinstrahlung automatisch auch die Raumtemperatur erhöht. Wollen Sie den Raum nicht nur temperieren, sondern auch die Heizung (vor allem auch in der Übergangszeit) unterstützen, dann sollten Sie die Kollektorfläche größer auslegen. Bei entsprechender Sonneneinstrahlung können in einzelnen Räumen oder im ganzen Haus die Heizkörper ausbleiben. Die Regelung übernehmen hierbei die Thermostatventile an den Heizkörpern.

  • Solare Heizungsunterstützung mit dem Capsolair - Luftkollektor
Im Gegensatz zum SolarVenti - Luftkollektor, der immer Außenluft ansaugt, kann der Capsolair - Luftkollektor auch im Umluftbetrieb gefahren werden. Wie die nachfolgende Abbildung zeigt, wird dem Raum Luft entnommen, im Kollektor erwärmt und wieder ins Haus zurückgeblasen. Für die Regelung der Kollektoren ist eine Regeleinheit notwendig. Unter Umständen brauchen Sie auch ein Warmluftverteilsystem.
Wenn Sie weitere Informationen benötigen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, oder wenden Sie sich direkt an unseren Planungspartner energy-21.

  • Solar unterstützte Warmluftheizung
Bei der solar unterstützten Warmluftheizung erfolgt eine Abkehr von den Ihnen bekannten Heizungssystemen. Die Beheizung der Räume erfolgt durch Einblasen von Warmluft.
An sonnigen Tagen wird die Luft durch die Sonne erwärmt. Scheint die Sonne nicht ausreichend oder gar nicht, übernimmt ein anderes System die Erwärmung der Luft.
Sie können die Nachheizung über einen Wärmetauscher in einem Kamin, durch einen anderen Lufterhitzer oder durch eine Luft/Luft-Wärmepumpe realisieren.


Eine Mischung aus Umgebungsluft und Umluft wird durch den Kollektor gesaugt und die erwärmte Luft in den Raum geblasen. Durch eine entsprechende Regelstrategie wird verhindert, dass kalte Luft eingeblasen wird oder solarerwärmte Luft verloren geht.
In der Regel wird das System, wie in nachfolgender Abbildung dargestellt, ein wenig verfeinert.



Idealer ist die Kombination einer kontrollierten Lüftung mit einem Luftkollektor.


Insbesondere die Luftverteilung, aber auch die Dimensionierung der Kollektorfläche bedarf einer kompetenten Planung. Gerne unterstützt Sie unser Partner energy-21.

  • Solarunterstützte Warmluftheizung und Kühlung
Wie im Menüpunkt Luft-Erdwärmetauscher beschrieben, werden Kunststoffrohre im Erdreich verlegt. Die Erdreichtemperatur schwankt über das Jahr hin gesehen nur sehr gering. Wird Umgebungsluft durch das im Erdreich verlegte Kunststoffrohr gesaugt, kühlt sich diese im Sommer ab und erwärmt sich im Winter. Die im Sommer abgekühlte Luft wird in die Räume geblasen. So erreicht man auch im Sommer eine angenehme Raumtemperatur.

  • Solar Unterstütze Warmluftheizung mit Wärmespeicher
Weitere Informationen auf Anfrage


Copyright by energie+innovation

nach oben