Anwendungen

Nicht ständig genutzte Räume oder Häuser, Hallen, Werkstätten, Ferienhäuser, Berghütten, Garagen, Gartenhäuser, Wohnmobile, Caravans, etc. können mit Luftkollektoren trocken gehalten und temperiert werden.

Dimensioniert man die Kollektorfläche etwas größer, kann durch den Luftkollektor über die Belüftung und Raumluftenfeuchtung hinaus die bestehende Heizung unterstützt werden.

Bei der Warmluftheizung wird dem Raum oder dem Gebäude Luft entnommen, im Kollektor erwärmt und zurück in den Raum oder in das Gebäude geblasen. Dieser Anwendungsfall lässt sich optimieren, wenn die Warmluftheizung um einen Wärmespeicher erweitert wird.

Bei größeren Gebäuden oder Hallen kann es sinnvoll sein, die solarunterstützte Warmluftheizung so zu ergänzen, dass die warme Luft im Sommer zur Kälteerzeugung verwendet werden kann. So können Sie das Warmluftverteil-System im Sommer auch zur Kühlung Ihres Objekts verwenden.

Ein ganz anderer Einsatz von Luftkollektoren ist die Trocknung. Dabei überstreicht warme Luft das zu trocknende Gut. Diesem wird dabei Wasser entzogen. Die warme Luft kann durch Luftkollektoren erzeugt werden.

 

 

 

© 2018 energie + innovation, Klessingweg 17, 80997 München, Tel. 089 189 21 793, info(at)energieundinnovation.de. Bürozeiten nach Vereinbarung. All Rights Reserved.