Die Luftkollektoren

In großen wie kleinen solaren Trocknungsanlagen können sowohl industriell wie auch im Selbstbau hergestellte Luftkollektoren verwendet werden.

Einen Überblick über industriell hergestellte Kollektoren finden Sie unter Kollektoren. Bei großen Trocknungsanlagen kann auch der Kollektor der Firma Cona interessant sein.

Um die Verbreitung großer Selbstbau-Kollektoren für den Einsatz in der Landwirtschaft, hat sich die Landtechnik Weihenstephan in Freising verdient gemacht. Den Querschnitt durch einen Selbstbau-Durchströmkollektor, der dort entwickelt wurde, zeigt die nachfolgende Abbildung.

Die nächsten drei Abbildungen dokumentieren den Bau eines kleinen Selbstbau-Luftkollektors mit unterstrommtem Absorber und einer Fläche von 0,7 m².

Bau des Rahmens

Im nächsten Schritt wird der Ventilator eingebaut.

Bevor die transparente Frontplatte (Polycarbonat-Stegdoppelplatte) installiert werden kann, wird die Absorberplatte, die wie der gesamte Innenraum schwarz gestrichen wird, eingeschoben.

Die nächste Abbildung zeigt den fertigen Kollektor.

Die nachfolgenden Bilder zeigen einen Selbstbau-Durchströmkollektor, der anstelle der Absorberplatte ein luftdurchlässiges Filz als Absorber besitzt. Ansonsten ist der Aufbau gleich.

Eine ganz andere Bauart ist der Selbstbau Tunnelkollektor. Der Kollektor besteht aus einer schwarz gestrichenen Bodenplatte aus Holz sowie einem einem Gewächshaus nachempfundenen Tunnel. Der hier gezeigte Kollektor wurde im Rahmen eines Schulprojekts am Obermenzinger Gymnasium in München gebaut.

Bei energie + innovation wird immer wieder nach so genannten PVT-Anlagen nachgefragt. PVT setzt sich zusammen aus PV (Photovoltaik) und T (Thermie = thermischer Kollektor). Es ist bekannt, dass der Wirkungsgrad von PV-Modulen mit deren Temperatur sinkt. Daher macht es Sinn, die Module im Sommer zu kühlen. Die so erzeugte Warmluft kann zum Trocknen verwendet werden. Die Abbildung zeigt den wesentlich Aufbau einer solchen Konstellation.

Ob indistiell gefertigter oder im Selbstbau erstellter Kollektor, sie können außerhalb der Trocknungszeit weiter genutzt werden. Beispielsweise kann das Gartenhaus im Winter belüftet und trocken gehalten werden.

Weitere Informationen zur Trocknung

Schmalschläger, Thomas;  Luboschik, Uli: Solare und solarunterstützte Trocknung; pdf-Datei

Schmalschläger Thomas: Mehr als nur heiße Luft: Dörren und Trocknen mit der Sonne - Funktionsweise eines Solartrockners; Workshop im Rahmen des Klimaherbst 2016
im Ökologischen Bildungszentrum München, pdf-Datei

Prodan Cornel: Solare Trocknung; Vortrag im Rahmen der 22. Internationalen Solarkonferenz Mecklenburg - Vorpommern, 2019

Lorenz-Ladener, Claudia: Trocknen & Dörren mit der Sonne; ökobuch Verlag, Staufen, 2010

Förderprogramme

Seit 1. Januar 2020 hat sich die Förderung für solare Luftsysteme - Luftkollektoren, Zubehör, Wärmespeicher, etc. - erheblich verbessert. Einen guten Überblick über die aktuelle Förderlandschaft gibt die Broschüre Moderne Heizungstechnik mit Geld vom Staat - Übersicht: Förderprogramme des Bundes, Stand 02/2020.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat weitere Informationen zu seinem Förderprogramm und eine Liste förderfähiger Kollektoren veröffentlicht.

Es ist zu beachten, dass Sie, bevor Sie einen Vertrag abschließen und Leistungen beauftragen, einen Antrag über das elektronische Antragsformular stellen müssen. Sobald Sie einen Antrag gestellt haben, steht es Ihnen frei, mit der geplanten Maßnahme zu beginnen.

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat ebenfalls ihre Förderrichtlinien veröffentlicht und in einem Merkblatt zusammengefasst. Der Antrag muss vor Baubeginn gestellt sein.

Freistaat Bayerns (10.000 Häuser Programm, Luftkollektoren und Wärmespeicher)

Landeshauptstadt München (Sondermaßnahmen)