Der Großflächenkollektor von GRAMMER Solar

Die GRAMMER Luftkollektoren werden seit den frühen 80er-Jahren gefertigt.

Wie schon unter Allgemeines beschrieben, werden bei Kollektorflächen über 20 m² Großflächenkollektoren eingesetzt. Die Firma GRAMMER bietet diese ohne Größenbeschränkung an.

Die Kollektorwanne besteht aus verzinktem Blech oder optional aus Aluminium und ist mit 60 mm Mineralwolle wärmegedämmt. Als transparent Abdeckung wird ein eisenarmes, hagelschlagfestes, reflexionsarmes, hochtransparentes, 4 mm dickes Solar-Sicherheitsglas verwendet. Der Hochleistungs-Rippenabsorber aus Aluminium garantiert hohe Erträge.

JUMBOSOLAR

Der Luftkollektor ist mit einem hochwertigen, in den Kollektor integrierten, wechselbaren Luftfilter ausgestattet, der für eine gute Luftqualität sorgt.

Wie Sie der obigen Abbildung entnehmen können, besteht ein Kollektorfeld aus einer oder mehreren Kolektorreihen. Jede Kollektorreihe besteht aus:

  • einem Kollektor GLK F: Über diesen Kollektor wird die Luft angesaugt. Er besitzt am Lufteintritt einen integrierten hochwertigen Luftfilter.
  • mindestens sechs und maximal 14 Kollektoren GLK M: Er befindet sich in Strömungsrichtung zwischen dem Kollektor GLK F und dem Kollektor GLK E.
  • einem Kollektor GLK E: Hierbei handelt es sich um den Endkollektor mit einem Luftanschlus von 250, 315 oder 355 mm je nach Reihenlänge.

Die nachfolgende Abbildung zeigt die drei JUMBOSOLAR-Modelle.

JUMBOSOLAR GLK F JUMBOSOLAR GLK M JUMBOSOLAR GLK E

Die Kollektorreihen können im

  • Frischluftbetrieb: Es wird Umgebungsluft angesaugt, im Kollektor erwärmt und anschließend der Nutzung zugeführt.

  • Umluftbetrieb: Die Luft wird dem Raum, der Halle, etc. entnommen, im Kollektor erwärmt und dem Raum, der Halle, etc. wieder zugeführt.

  • Mischluftbetrieb

betrieben werden.

Die Kollektorreihen haben eine Länge von 20 bis 40 m bzw. 8 bis 16 GLK Kollektoren. Der Luftvolumenstrom pro Reihe liegt dementsprechend zwischen 660 und 2.000 m³/h. Der Kollektoranschluss hat einen Durchmesser von DN 250 mm bei 1.100 m³/h und DN 355 bei 2.000 m³/h.
Es können beliebig viele Kollektorreihen parallel geschaltet werden.

Technische Daten des Kollektors:

Leistungskennwerte Einheit Typischer Wert
Konversionsfaktor η0 - 0,82
Linearer Kollektorwirkungsgradfaktor W/(m² K) 4,2
Quadratischer Kollektorwirkungsgradfaktor W/(m² K²) 0,034
Einstrahlungswinkelkorrekturfaktor KΘ(50°) - 0,96
Stillstandstemperatur °C 150
Empfohlener Volumenstrom m³/(h m²) 20 - 100
Druckverlust GLK E bei 1.000 m³/h Pa 15
Maximaler Betriebsdruck Pa 400
Kollektormaße (L x B x H) mm 2.500 x 1.003 x 175
Bruttokollektorfläche AG 2,51
Flächenlast inklusive Unterkonstruktion (z.B. Flachdachmontageset) kg/m² 36
Maximale Schnee- bzw. kN 6,3
 

Preise auf Anfrage

 

Weitere Informationen zu den GRAMMER Großflächenkollektoren

Datenblatt

Systeme für Hallenbeheizung

Systeme für Hallenbäder

Förderprogramme

Seit 1. Januar 2020 hat sich die Förderung für solare Luftsysteme - Luftkollektoren, Zubehör, Wärmespeicher, etc. - erheblich verbessert. Einen guten Überblick über die aktuelle Förderlandschaft gibt die Broschüre Moderne Heizungstechnik mit Geld vom Staat - Übersicht: Förderprogramme des Bundes, Stand 02/2020.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat weitere Informationen zu seinem Förderprogramm und eine Liste förderfähiger Kollektoren veröffentlicht.

Es ist zu beachten, dass Sie, bevor Sie einen Vertrag abschließen und Leistungen beauftragen, einen Antrag über das elektronische Antragsformular stellen müssen. Sobald Sie einen Antrag gestellt haben, steht es Ihnen frei, mit der geplanten Maßnahme zu beginnen.

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat ebenfalls ihre Förderrichtlinien veröffentlicht und in einem Merkblatt zusammengefasst. Der Antrag muss vor Baubeginn gestellt sein.

Freistaat Bayerns (10.000 Häuser Programm, Luftkollektoren und Wärmespeicher)

Landeshauptstadt München (Sondermaßnahmen)